Schlagwort-Archive: Oberösterreich

Hallstatt: Das Welterbedorf in der Dachsteinregion

Im Salzkammergut bin ich immer wieder gerne unterwegs, sei es auf Wanderwegen oder in dessen touristischen Highlights. Bad Ischl an einem Tag habe ich im letzten Winter getestet, diesmal dringe ich noch tiefer in die Region bis an die Ausläufer des Dachsteinmassivs vor. Ebendort schmiegt sich das Welterbedorf Hallstatt an den Salzberg. Normalerweise ist dieser Ort bereits seit Jahren Hallstatt: Das Welterbedorf in der Dachsteinregion weiterlesen

Eisenwurzenweg 08: Tag 12 – Wackeln im Sturm (über Stumpfmauer und Tanzboden in die Steiermark)

Einmal ist es mir im Herbst 2018 noch vergönnt, eine Etappe auf dem Eisenwurzenweg zu abzuhaken. Das ist insofern für mich wichtig, da es sich um die erste alpine Gebirgsüberschreitung auf der Tour vom nördlichsten zum südlichsten Punkt Österreichs handelt. Im Folgejahr hätte ich wahrscheinlich bis weit in den Frühsommer hinein auf eine Gelegenheit warten müssen, die Kaliber Stumpfmauer und Tanzboden im Dreiländereck Eisenwurzenweg 08: Tag 12 – Wackeln im Sturm (über Stumpfmauer und Tanzboden in die Steiermark) weiterlesen

Bad Ischl: Kurstadt und Sommerresidenz des Kaisers im Salzkammergut – als daytrip von Wien aus sinnvoll?

Die an der Traun liegende Stadt Bad Ischl – oder Ischl, wie die Einwohner den Kurort inmitten des Salzkammerguts kurz nennen – wird im Jahr 2024 gemeinsam mit zwei weiteren Städten Kulturhauptstadt Europas sein. Das ist seit dem Spätherbst 2019 bekannt und für mich Grund genug, ohne gröberen Verzug für Bad Ischl: Kurstadt und Sommerresidenz des Kaisers im Salzkammergut – als daytrip von Wien aus sinnvoll? weiterlesen

Nordwaldkammweg Tag 7: Durch den Böhmerwald ins kahle Dreiländereck

Im Holzschlager „Ereignishaus“ passiert gar nichts, denn ich bin der einzige Nächtigungsgast. Mit einem bequemen Bett und einer Dusche habe ich alles, was ich brauche und auf die Annehmlichkeiten aus dem Kühlschrank verzichte ich wegen der Völlerei vom Vorabend freiwillig. Ein Gefühl der Einsamkeit beschleicht mich zeitweise in den Abend- bzw. Morgenstunden, zur vereinbarten Frühstückszeit taucht dann aber der Wirt wie aus dem Nichts plötzlich auf. Im Handumdrehen ist meine Nordwaldkammweg Tag 7: Durch den Böhmerwald ins kahle Dreiländereck weiterlesen

Nordwaldkammweg Tag 6: Zweimal Verzicht – bei Bärenstein und Hochficht

Moldaustausee, Bärenstein und Hochficht – so heißen die Höhepunkte der vorletzten Tagesetappe von Haslach an der Mühl nach Holzschlag, für die mir der Wettergott einmal mehr hold ist. Wie bereits im letzten Beitrag angedeutet, bin ich diesmal alleine unterwegs. Per Bahn geht es über Linz nach Haslach, wobei die Verbindung vom Linzer Hauptbahnhof zum kleinen Urfahrer Bahnhof mit der Tramway erledigt werden muss. Am Bahnhof von Haslach wartet schon Nordwaldkammweg Tag 6: Zweimal Verzicht – bei Bärenstein und Hochficht weiterlesen

Nordwaldkammweg Tag 5: Vom Sternstein an die Große Mühl

Die Zimmer in der „Waldschenke“, die an durchreisende Wanderer vergeben werden, sind anscheinend nicht die besten des Hauses und auch nicht allzu groß, die Mahlzeiten passen aber. Darum lassen Astrid und ich uns eher beim Frühstück Zeit, als im Stock oben. Über Nacht hat es vollständig aufgeklart, somit können wir einen ausgezeichneten Rundblick von der nahen Sternsteinwarte erhoffen. Die auf der Homepage der „Waldschenke“ gepriesene Aussicht ins Tal lässt sich jedoch nicht so ohne weiteres Nordwaldkammweg Tag 5: Vom Sternstein an die Große Mühl weiterlesen

Nordwaldkammweg Tag 4: Stein auf Stein

Gerade einmal zwei Wochen nach der Unterbrechung meiner Begehung des klassischen Nordwaldkammweges bei Freistadt mache ich mich neuerlich ins Mühlviertel auf, um in zwei Tagen bis nach Haslach an der Mühl voranzukommen. Ich treffe Astrid am Linzer Hauptbahnhof und eine gute Stunde später entsteigen wir erwartungsvoll Nordwaldkammweg Tag 4: Stein auf Stein weiterlesen

Nordwaldkammweg Tag 3: Ein Solo nach Freistadt

Am dritten und letzten Tag unserer Wochenendtour durch das Wald- und Mühlviertel mache ich alleine weiter. Astrids von einer suboptimalen Schuhwahl herrührende Blasen an den Füßen werden über Nacht nicht besser. Weil wir am Nordwaldkammweg bereits vierzehn Tage später fortsetzen wollen Nordwaldkammweg Tag 3: Ein Solo nach Freistadt weiterlesen